Sprichwörter

In diesem Bereich finden Sie die bekanntesten deutschen Sprichwörter und Redewendungen.

Allgemein

Sprichwörter sind bildhafte Beschreibungen, dessen Bedeutung allgemein bekannt ist. So bedeutet z. B. das Sprichwort "Viele Wege führen nach Rom", dass ist oft nicht nur einen möglichen Lösungsweg, sondern das man auch Alternativen berücksichtigen soll.

Sprichwörter gibt es teilweise seit Jahrhunderten, oft ist die die Herkunft unbekannt und die ursprüngliche Bedeutung schwer zu erraten - viele Sprichwörter stammen von bekannten Persönlichkeiten. Selbst biblische Redewendungen, wie "Auge um Auge" sind heute noch gebräuchlich.

Sprichwörter Übersicht

Die folgende Übersicht bekannter Sprichwörter und Redewendungen ist alphabetisch sortiert:

A B D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü

  • Ehrlich währt am längsten
  • Eigener Herd ist Goldes wert
  • Eigenlob stinkt, Freundes Lob hinkt, Fremdes Lob klingt
  • Eile mit Weile
  • Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn
  • Ein gebranntes Kind scheut das Feuer
  • Ein jeder kehre vor seiner eigenen Tür
  • Ein jeder ist seines Glückes Schmied
  • Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
  • Ein leichter Schlag auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen
  • Ein reines Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen
  • Ein rollender Stein setzt kein Moos an
  • Ein Spatz in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach
  • Ein Streichholz bricht, dreißig aber nicht
  • Ein Unglück kommt selten allein
  • Ein voller Bauch studiert nicht gern
  • Einbildung ist auch 'ne Bildung
  • Eine Hand wäscht die andere
  • Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus
  • Eine Kuh macht muh, viele Kühe machen Mühe
  • Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer
  • Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul
  • Einem nackten Mann kann man nicht in die Taschen greifen
  • Einen alten Baum verpflanzt man nicht
  • Einer zahlt immer drauf
  • Einmal findet jeder seinen Meister
  • Einmal ist keinmal
  • Einsicht ist der erste Weg zur Besserung
  • Ein Unglück kommt selten allein
  • Ende gut, alles gut
  • Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt
  • Erst die Arbeit, dann das Vergnügen
  • Erst kommt das Fressen, dann die Moral
  • Es geschehen noch Zeichen und Wunder
  • Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung
  • Es gibt nichts Gutes außer man tut es
  • Es hat nicht sollen sein
  • Es ist alles Jacke wie Hose
  • Es ist etwas faul im Staate Dänemark
  • Es ist nicht alles Gold, was glänzt
  • Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen
  • Es kommt alles wie es kommen soll
  • Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird
  • Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen
  • Et hätt noch imma jot jejannge
  • Et kütt wie et kütt
  • Etwas brennt mir auf den Nägeln
  • Ein Satz mit x - Das war wohl nix

» bekannte Zitate
» Namenstage

Sie befinden sich hier: Sprichwörter

Themen

  • Heute vor 46 Jahren: Der Zirkus Roncalli gibt seine erste Vorstellung
  • Heute vor 10 Jahren: Facebook geht an die Börse. 14 Milliarden Dollar werden in den ersten Wochen verloren gehen, da der Kurs rapide von 38 auf 32 Dollar sank.
  • Wir befinden uns im Sternzeichen Stier