Zitate unbekannte Quelle

Durch welche Zitate wurde unbekannte Quelle berühmt? Hier finden Sie eine Austellung der bekanntesten Zitate.

Zitate

  • "Achte nicht nur darauf, was andere tun, sondern auch, was sie unterlassen."
  • "Aktionäre sind dumm und frech. Dumm, weil sie Aktien kaufen, und fech, weil sie dann auch noch Dividende haben wollen."
  • "Alberne Leute sagen Dummheiten. Kluge Leute begehen sie."
  • "Alkohol enthält weibliche Hormone wenn man zuviel davon erwischt kann man nicht mehr Auto fahren und redet dummes Zeug."
  • "Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel. Er löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf."
  • "Alles Gute im Leben ist entweder ungesetzlich, unmoralisch, oder es macht dick."
  • "Alle Versuche, das Geld gänzlich abzuschaffen, sind bisher gescheitert. Daher begnügen sich alle klugen Menschen damit, es wenigstens beiseite zu schaffen."
  • "Ältere Damen haben beim Einparken noch größere Schwierigkeiten als jüngere. Einfach, weil das Gehör nachläßt."
  • "An die Qualität denkt man noch, wenn man den Preis längst vergessen hat."
  • "Argwöhnisch wacht der Mensch über alles, was ihm gehört. Nur die Zeit läßt er sich stehlen, am meisten vom Fernsehen."
  • "Auch Umarmung kann den Gegner kampfunfähig machen."
  • "Auf dem Weg nach oben sollte man sich hin und wieder umdrehen und vergewissern, ob noch jemand folgt."
  • "Aus der Schulzeit sind mir nur die Bildungslücken in Erinnerung geblieben."
  • "Autorität wird immer nur verliehen, und das im Idealfall von denen, die diese Autorität auch anzuerkennen haben."
  • "Bei der nächsten Sintflut werden wir nicht in Wasser, sondern in Daten ersticken."
  • "Bei vielen Leuten ist Leichenstarre Todesursache und nicht Begleiterscheinung."
  • "Bei Windstille hat sogar der Wetterhahn Charakter."
  • "Bigamie heißt, daß man eine Frau zuviel hat. Monogamie auch."
  • "Bist du allein, so denke an deine Fehler, bist du in Gesellschaft, so vergiss die Fehler der anderen."
  • "Bürokraten bekämpft man am besten, indem man ihre Vorschriften genau befolgt."
  • "Christen dürfen nur eine Frau heiraten. Man nennt das Monotonie."
  • "Das deutsche Schicksal: vor einem Schalter zu stehn. Das deutsche Ideal: hinter einem Schalter zu sitzen."
  • "Das Leben ist zu wichtig, um ernst genommen zu werden."
  • "Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen."
  • "Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch, sondern durch Putzen kaputt."
  • "Das Problem beim Lügen ist weniger, daß einem niemand mehr glaubt, als vielmehr, daß man selber niemandem mehr glauben kann."
  • "Das Problem mit den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß immer die falschen Leute sie haben."
  • "Das Problem mit der Korruption ist, daß es gar nicht so einfach ist, jemanden zu finden, der einen bestechen will."
  • "Deine Sachkenntnis ist beeindruckend, darf ich Dich bitten, für meine Konkurrenz zu arbeiten?"
  • "Dem, den du liebst, gibst du die Macht, dir großes Leid zuzufügen. Nur derjenige hat deine Liebe verdient, der das niemals ausnutzen würde."
  • "Den Prinzipien von Rechtsstaat und Demokratie weltweit Geltung zu verschaffen ist nicht Ziel der amerikanische Politik. Das Ziel der US-Außenpolitik ist, amerikanischen Bürgern und Unternehmen weltweit amerikanisches Recht zu verschaffen."
  • "Der Idealismus wächst mit der Entfernung vom Problem."
  • "Der Teufel hat die Börse erfunden, um die Menschen dafür zu bestrafen, dass sie glauben, wie Gott aus dem Nichts etwas schöpfen zu können."
  • "Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie."
  • "Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schwieriger."
  • "Der wirksamste Schutz gegen die Versuchung ist die Feigheit."
  • "Die Arbeit, die man liegenließ, war nie vergeblich."
  • "Die Bundeswehr wurde schon in der Bibel erwähnt: Sie hüllten sich in seltsame Gewänder und irrten ziellos umher..."
  • "Die Demokratie garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen."
  • "Die erste Hälfte des Lebens wird einem von den Eltern ruiniert, die zweite von den Kindern."
  • "Die Faulenzer sind die eigentlichen Wohltäter der Menschheit. Denkt daran, wieviel Unheil allein durch Nichtstun verhindert worden ist."
  • "Die innere Größe eines Menschen erkennt man daran, worüber er sich ärgert."
  • "Die Italiener behandeln ihre Frauen leider so, wie ihre Autos. Die Deutschen behandeln ihre Frauen leider nicht so, wie ihre Autos."
  • "Die Liebe ist wie die Zahl Pi natürlich, irrational und sehr, sehr wichtig."
  • "Die meisten Diplomaten leben vermutlich davon, daß sie verschlüsselt nach Hause Mailen, was vor 3 Tagen in der Zeitung stand."
  • "Die moderne Dreifaltigkeit: Der Glaube an Selbstverwirklichung, Wirtschaftswachstum und die Vorfahrt!"
  • "Die Muttersprache heißt deshalb Muttersprache, weil die Väter nie zu Wort kommen."
  • "Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst niemandem mehr glauben kann."
  • "Die wenigsten Quellen sind mit dem Flußlauf einverstanden."
  • "Die wenigsten sind wert, daß man ihnen widerspricht."
  • "Die Zukunft kommt meist früher, als einem lieb ist."
  • "Diskutiere nie mit einem Irren (man könnte den Unterschied nicht feststellen."
  • "Dudelsackpfeifer spielen grundsätzlich im Gehen, weil bewegliche Ziele schwerer zu treffen sind."
  • "Du fühlst Dich verwirrt, einsam, frustriert? Kopf hoch, Du warst nur kurzzeitig in Kontakt mit der Realität."
  • "Du kannst nichts dafür, wie die Welt ist. Aber wie sie sein wird."
  • "Dummheit ist die sonderbarste aller Krankheiten: Nicht der Kranke leidet, sondern seine Umgebung!"
  • "Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast."
  • "Ein Genie erkennt man daran, daß es alle Dummköpfe gegen sich hat."
  • "Ein Kritiker ist eine Henne, die gackert, wenn andere legen."
  • "Ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd aber ist nur ein Mensch."
  • "Ein Spatz in der Hand ist besser als eine Taube auf dem Dach. Hat eigentlich irgend jemand den Spatz gefragt?"
  • "Enten legen ihre Eier in aller Stille, Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt ißt Hühnereier."
  • "Enthaltsamkeit ist die sonderbarste aller sexuellen Verirrungen."
  • "Entwicklungshilfe ist, wenn die armen Leute eines reichen Landes für die reichen Leute eines armen Landes Geld spenden."
  • "Entwicklungshilfe: wenn arme Leute in reichen Ländern Geld spenden, das reichen Leuten in armen Ländern zugute kommt."
  • "Erfahrung ist das, was man kriegt, wenn man nicht das kriegt, was man will."
  • "Erstes Anzeichen für eine Krise in der Partnerschaft: zeitlich getrennte Erkältungen."
  • "Es gibt drei Möglichkeiten, eine Firma zu ruinieren: mit Frauen, das ist das Angenehmste - mit Spielen, das ist das Schnellste - mit Computern, das ist das Sicherste."
  • "Es gibt zwei Arten von Freunden: die einen sind käuflich, die anderen sind unbezahlbar."
  • "Es gibt zwei Sorten Mädchen auf der Welt: die gefallenen, und die, die nicht gefallen."
  • "Es herrscht allgemeiner Konsens darüber, nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber niemand hat Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun."
  • "Es ist durchaus möglich, als Mann einer Frau gegenüber das letzte Wort zu haben. Man muß nurja sagen!"
  • "Es ist ein Vorurteil, daß Männer immer an Sex denken würden. Aber wenn sie denken, dann denken sie an Sex."
  • "Es ist sicherlich nicht so wichtig, was man alltäglich denkt. Aber von enormem Einfluß ist, was man alltäglich nicht gedacht hat ..."
  • "Es ist so, daß wir wissen, daß mit Sicherheit anzunehmen ist, daß wir mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit etwas tun müssen."
  • "Es stimmt nicht, daß Edison den ersten Lautsprecher erfand. Den ersten Lautsprecher hatte Gott aus einer Rippe gebastelt. Edison hat nur den ersten Lautsprecher erfunden, den man abstellen kann."
  • "Fanatiker sind Leute, die die Anstrengung verdoppeln, weil sie das Ziel vergessen haben."
  • "Fehler im Leben kann man durchstreichen, aber nicht ausradieren."
  • "Fortschritt heißt, immer mehr zu wissen, und immer weniger davon zu haben."
  • "Frauen können Recht und Unrecht ganz leicht unterscheiden: Unrecht hat immer der Mann."
  • "Frauen sind da, um geliebt, nicht um verstanden zu werden."
  • "Frauen sind wie Zähne: Es dauert lange, bis man welche bekommt, wenn man sie hat, tun sie weh, und wenn sie nicht mehr da sind, hinterlassen sie Lücken."
  • "Frauen sind wie Zigaretten: zuerst tun sie richtig gut, aber dann sammelt sich alles Gift im Mundstück."
  • "Freunde kommen und gehen, aber Feinde sammeln sich an."
  • "Friede - die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln."
  • "Funktionäre sind Leute, die erst dreimal überlegen, bevor sie nichts tun."
  • "Für alles gibt es eine Antwort, die kurz, einfach und falsch ist."
  • "Für die meisten Menschen ist das Leben wie schlechtes Wetter: Sie stellen sich irgendwo unter, und warten, bis es vorbei ist!"
  • "Fußgänger sind Menschen, die auf der Fahrbahn laufen oder liegen."
  • "Geizhälse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren."
  • "Geld ist die Wurzel allen Übels. Aber der Mensch braucht Wurzeln."
  • "Geld ist nicht alles, aber viel Geld ist schon etwas."
  • "Generäle und Ärzte betreten den Himmel durch den Lieferanteneingang."
  • "Geradlinige, paßt in den Kurven auf!"
  • "Glatze? Wo Intelligenz kommt, müssen Haare weichen."
  • "Glück ist eine Kombination aus guter Gesundheit und einem schlechten Gedächtnis."
  • "Glück ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis."
  • "Gott ist nicht tot, sondern bloß beim Wort zum Sonntag eingeschlafen."
  • "Gott schütze uns vor Amerikas ehemaligen Freunden."
  • "Grundsätzliche Zustimmung ist die höflichste Form der Ablehnung."
  • "Gute Ansichten sind wertlos. Es kommt darauf an, wer sie hat."
  • "Hast Du Zweifel, laß es überzeugend klingen."
  • "Häufiges in den Spiegel schauen muß nicht immer Eitelkeit sein. Manchmal ist es auch Tapferkeit."
  • "Helden bekämpfen das Chaos Genies vermeiden es."
  • "Ich bin betrunken und du bist dumm. Morgen bin ich nüchtern."
  • "Ich hätte viele Dinge begriffen, hätte man sie mir nicht erklärt."
  • "Idealisten sind Leute, deren Liebe zum Geld unerwiedert bleibt."
  • "Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
  • "Im Krieg geht es nicht darum für sein Land zu sterben, sondern dafür zu sorgen, dass der Feind für das seine stirbt!"
  • "In Italien ist alles erlaubt, was nicht verboten ist. In Deutschland ist alles verboten, was nicht erlaubt ist. In England ist alles erlaubt und verboten zugleich. In Rußland ist es verboten, etwas zu erlauben. In Amerika darf man sich nicht erlauben, etwas zu verbieten, und in Frankreich fragt man nicht, ob etwas verboten oder erlaubt ist."
  • "In moralischer Entrüstung schwingt meist die Besorgnis mit, etwas versäumt zu haben."
  • "In Regierungsgebäuden scheint die Toilette der einzige Raum, wo man sicher sein kann, daß alle wissen was sie tun."
  • "Intelligente leiden mehr unter der Liebe. Sie haben mehr Verstand zu verlieren."
  • "Ist das nicht doppelte Genugtuung: ein Genie zu sein, und es dann auch noch als einziger zu wissen?"
  • "Jeder, der sich nicht für Politik interessiert, wird von Leuten regiert, die sich für Politik interessieren."
  • "Jeder Mensch hat ein Brett vorm Kopf. Es kommt nur auf die Entfernung an."
  • "Jeder Mensch ist zu irgendwas zu gebrauchen, und sei es als schlechtes Beispiel."
  • "Jedes mal, wenn man mit seiner Freundin etwas besprechen will, endet es damit, daß man sich wegen ganz anderer Dinge verteidigen muß ..."
  • "Je mehr man sich vergaß, desto mehr erinnern sich die anderen."
  • "Je weniger einer weiß, was er will, desto entschlossener ist er, es zu bekommen."
  • "Jugend ist eine wunderbare Sache. Schade eigentlich, daß sie an die Teenies vergeudet wird."
  • "Keine Schneeflocke in einer Lawine wird sich je verantwortlich fühlen."
  • "Kinder wollen von ihren Eltern immer wissen, woher sie kommen, aber später weigern sie sich dann zu erzählen, wo sie hingehen."
  • "Krieg (im großen wie im kleinen) folgt immer den gleichen Gesetzmäßigkeiten: Zuerst ist da die Hoffnung, daß es einem besser gehen wird, hierauf die Erwartung, daß es dem andern schlechter gehen wird, dann die Genugtuung, daß es dem andern auch nicht besser geht, und schließlich die überraschende Erkenntnis, daß es beiden schlechter geht ..."
  • "Laßt uns das Leben genießen, solange wir es nicht begreifen."
  • "Lerne aus den Fehlern anderer, denn du hast nicht die Zeit alle selber zu machen."
  • "Leute werden mit dem Alter gefährlich: weil ihnen vieles egal ist."
  • "Liebe ist, wenn das Glück des Anderen ein wesentlicher Bestandteil des eigenen Glücks ist."
  • "Liebe mag blind machen, aber Eifersucht sieht zu viel."
  • "Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf."
  • "Lügen glaubt jede Frau. Richtig schwierig ist es, ihr die Wahrheit klar zu machen."
  • "Mädchen sollten kochen lernen. Es könnte ja sein, daß sie ledig bleiben."
  • "Manche Damen sind wie Ostereier. Schön bemalt, aber hartgesotten."
  • "Manche Gäste können in einer Stunde länger dableiben, als andere in einer ganzen Woche."
  • "Manche haben die »Bretter die die Welt bedeuten« vorm Kopf."
  • "Manche Leute kann man nur unterhalten, indem man ihnen zuhört."
  • "Manche Leute sind selbst für Vorurteile zu dumm."
  • "Manche Leute sprechen aus Erfahrung, andere aus Erfahrung nicht!"
  • "Manchen Menschen fehlen nur einige Laster, um vollkommen zu sein."
  • "Manche verwechselnDabeisein mit Erleben."
  • "Man gibt Geld aus, das man nicht hat, für Dinge, die man nicht braucht, um damit Leuten zu imponieren, die man nicht mag."
  • "Man kann alles richtig machen, und dennoch das Wichtigste versäumen."
  • "Man muß die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann."
  • "Man muß immer wieder mit Leuten rechnen, auf die man nicht zählen kann."
  • "Man muß nicht besonders klug sein, um zu beweisen, daß man begabt ist. Aber man muß verdammt klever sein, um zu verbergen, daß man unbegabt ist."
  • "Man rennt sich den Kopf viel leichter an offenen Türen ein."
  • "Man sollte nicht die Bilder aufhängen, sondern die Maler."
  • "Maschinen, die versagt haben, funktionieren einwandfrei, wenn der Kundendienst kommt."
  • "Mein Gewissen ist rein. Und völlig unbenutzt ..."
  • "Mit einem Kleinwagen findet man zwar schneller einen Parkplatz, aber dafür sucht man dann länger nach dem Wagen."
  • "Mit einer verliebten Frau kann man alles machen, was sie will."
  • "Moralisten treibt offenbar die schreckliche Furcht, daß irgendwo jemand glücklich sein könnte."
  • "Moral nennt man die Laster der Mehrheit."
  • "Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht."
  • "Natürlichkeit ist die schwierigste aller Posen."
  • "Nicht mangelnde Liebe, sondern mangelnde Freundschaft führt zu unglücklichen Ehen."
  • "Nichts auf der Welt scheint so gerecht verteilt, wie der Verstand. Jeder glaubt, genug davon zu haben."
  • "Nur ein Stümper versucht, einer Frau etwas zu befehlen. Der Kenner verbietet es ihr."
  • "Oft gehen zwei Idioten eine Vernunftehe ein."
  • "Optimisten glauben, daß wir in der besten aller möglichen Welten leben. Pessimisten befürchten, daß das stimmt."
  • "Phantasie ist etwas, was sich manche Leute gar nicht vorstellen können."
  • "Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch einen Mangel an Alkohol."
  • "Reue ist der feste Vorsatz, beim nächsten Mal keine Fingerabdrücke zu hinterlassen."
  • "Schade, daß die meisten sofort aufhören zu rudern, wenn sie ans Ruder gekommen sind."
  • "Schönheit ist nur oberflächlich, aber Häßlichkeit geht durch und durch."
  • "Selbst der dümmste Prüfer kann mehr fragen, als der klügste Prüfling beantworten kann."
  • "Selbstliebe ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft."
  • "So mancher glaubt, ein gutes Herz zu haben, und hat nur schwache Nerven."
  • "Statistiken beweisen, daß die Frauen bessere Autofahrer sind, als die Männer. Da sieht man mal wieder, wie man mit Zahlen lügen kann."
  • "Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dafür dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
  • "Stripperinnen sind Mädchen, die sich unanständig ausziehen, um sich anständig anziehen zu können."
  • "Töchter haben's schwer. Zuerst werden sie reglementiert, weil sie noch Kinder sind, und dann auf einmal, weil sie keine Kinder mehr sind."
  • "Trennung lässt matte Leidenschaften verkümmern und starke wachsen, wie der Wind die Kerze verlöscht und das Feuer entzündet."
  • "Um ein Darlehen zu bekommen, muß man erst beweisen, daß man keines braucht."
  • "Um klar zu sehen genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung."
  • "Unsere Politiker sind wirklich unbestechlich: Sie nehmen nicht einmal Vernunft an."
  • "Unter Gleichberechtigung verstehen die Frauen gleiches Recht mit dem Mann überall dort, wo sie keine Vorrechte haben."
  • "Unter Intuition versteht man die Fähigkeit mancher Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen."
  • "Unwissenheit schützt vielleicht nicht vor Strafe, aber zumindest vor Zweifeln."
  • "Vergib Deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr!"
  • "Vermutlich lebt man mehr von dem, was man nicht ißt, als dem, was man ißt."
  • "Viele Dinge erledigen sich von selbst, wenn man sie nicht dabei stört."
  • "Vieles wird zusehends schlechter, aber nichts wird wegsehends besser."
  • "Wahrheiten gibt es viele. Aber beim Lügen muss man ganz exakt sein."
  • "Warum heißen eigentlich alle Frauen mit Nachnamen „jpg“?"
  • "Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht. Würde der Städter kennen, was er frißt, er würde umgehend Bauer werden."
  • "Was Glück ist, weiß man erst, wenn man geheiratet hat. Und dann ist es zu spät."
  • "Was könnte abstrakter und unwirklicher sein, als die Realität."
  • "Wege entstehen dadurch, daß sie gegangen werden."
  • "Welcher Wegweiser geht den Weg, den er weist?"
  • "Wenige sind im Besitz von Ideen. Viele sind von Ideen besessen."
  • "Wenn alles gut zu gehen scheint, hast Du sicher etwas vergessen."
  • "Wenn der Aufschwung mit dem Glauben schwindet, wächst der Schwindel mit dem Glauben nach."
  • "Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus!"
  • "Wenn Leute absolut blödsinnige Dinge tun, dann meist aus den edelsten Motiven heraus."
  • "Wenn man bedenkt, wieviele Bücher es gibt, ist Nichtlesen eine völlig legitime Notwehr."
  • "Wenn man eine Aufgabe zu erledigen hat und ein teures Werkzeug kauft, geht man das Risiko ein, zu viel Geld auszugeben. Kauft man ein billiges Werkzeug, geht man das Risiko ein, damit seine Aufgabe nicht erledigen zu können in diesem Fall ist das gesamte Geld verloren."
  • "Wenn man sich vor jemandem verbeugt, zeigt man immer irgendwem anders den Hintern!"
  • "Wer andren Gruben gräbt, fällt nicht so leicht selbst herein."
  • "Wer behauptet, die Frauen zu kennen, ist kein Gentleman."
  • "Wer die Fehler anderer übernimmt, dessen Schuld ist größer als die Schuld desjenigen, der sie begeht."
  • "Wer einen Standpunkt allzu lange vertritt, bekommt schiefe Absätze."
  • "Wer Frauen beim Wort nimmt, ist ein Sadist."
  • "Wer Gedanken liebt, wiederholt sich. Wer zu denken liebt, widerspricht sich."
  • "Wer im Glashaus sitzt sollte sich nur im Dunkeln ausziehen!"
  • "Wer in dieser Welt nicht verrückt wird, der kann nicht mehr ganz normal sein."
  • "Wer in seinen Mitteln nicht wählerisch ist, ist es meist auch nicht bei seinen Zielen."
  • "Wer möchte nicht lieber duch Glück dümmer als durch Schaden klug werden?"
  • "Wer ohne Grund seine Meinung ändert, ist planlos. Wer trotz gutem Grund seine Meinung nicht ändert, ist stur. Wer seine Meinung ändert und dies begründen kann, der ist weise."
  • "Wer seinen Horizont erweitert, verkleinert den Himmel."
  • "Wer sich beschwert, fühlt sich erleichtert."
  • "Wer von nichts und niemandem abhängig sein will, ist nicht frei, sondern einsam."
  • "Wer weiß, was Columbus alles entdeckt hätte, wäre ihm nicht Amerika in die Quere gekommen."
  • "Willst du gescholten werden: heirate! Willst du gelobt werden: stirb!"
  • "Wir geben Geld aus, das wir nicht haben, für Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen."
  • "Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns."
  • "Wirklich innovativ ist man meist dann, wenn etwas voll daneben gegangen ist."
  • "Wir sind auf dem Holzweg. Leider ist der asphaltiert und klimageregelt. Trotzdem werden wir's noch merken."
  • "Wir sind nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen."
  • "Wissen nennen wir jenen Teil unserer Unwissenheit, den wir geordnet und katalogisiert haben."
  • "Zivilisation ist die unablässige Vermehrung unnötiger Notwendigkeiten."
  • "Zu den Quellen gelangt man gegen den Strom."

Feedback

Bitte empfehlen Sie uns!




Sie befinden sich hier: Zitate unbekannte Quelle

Themen

  • Heute vor 50 Jahren: Das ZDF strahlt die erste Folge "XY ... ungelöst" aus
  • Heute vor 36 Jahren: Ronald Regan tritt sein Amt als Präsident der USA an
  • Heute vor 6 Jahren: Der von Interpol zur Fahndung ausgeschriebenen Herrscher Libyens wird von Rebellen gefangen genommen. Kurz darauf stirbt er aufgrund eines Kopfschusses
  • Heute vor 1808 Jahren: Vereidigung des am 4. November 2008 gewählten US-Präsidenten Barack Obama.
  • Wir befinden uns im Sternzeichen Steinbock
  • Heute ist Welt-Osteoporose-Tag, World Statistics Day