Zeitumstellung - Sommerzeit und Winterzeit

Wann und warum stellen wir die Zeit um? Hier erfahen Sie alles zur Zeitumstellung, Sommerzeit und Winterzeit.

Geschichte

Die saisonale Zeitumstellung wurde im April 1916 im damaligen Deutschen Reich und in Österreich-Ungarn erstmals eingeführt. Gleich danach folgten das Vereinigte Königreich und Irland. Die Daylight Saving Time (DTS) - die Tageslicht sparende Zeit wurde zu genau diesem Zweck eingeführt. Folgende Fragen stellen sich: Wann beginnt die Sommerzeit? Wann beginnt die Winterzeit?

Zeitumstellung

Der Tag mit nutzbarem Tageslicht wird einfach verlängert, in dem die Uhr eine Stunde vor gestellt wird. In der Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ) beginnt die Sommerzeit bis heute am letzten Sonntag im März. Die Uhr wird dabei Nachts um 02:00 Uhr auf 03:00 Uhr vorgestellt. Im Umkehrschluss wird die Uhr im Winter, genauer am letzten Sonntag im Oktober, wieder zurück gestellt auf die Winterzeit - von 03:00 Uhr auf 02:00 Uhr in der Nacht. Somit wird die im Frühling eingesparte Stunde praktisch wieder zurück gegeben. Die Idee zur Zeitumstellung kam schon im Jahre 1907 auf, von William Willett ins Leben gerufen. Heute gilt er als der Erfinder der Sommerzeit. Ab 1977 setzten die meisten der in der damaligen Europäischen Gemeinschaft befindlichen Mitglieder die Sommerzeit ebenfalls um. Die Ölkrise im Jahre 1973 gab der Menschheit Anlass zum Energie sparen. 1994 gab es eine Vereinheitlichung der Sommerregelungen in der Europäischen Union. In Europa gibt es 5 verschieden Zeitzonen. Die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) weicht von der Weltzeit (UTC) 2 Stunden ab (UTC+2). Die Westeuropäische Zeit (WEZ - auch GMT genannt; Greenwich Mean Time, dies ist die mittlere Sonnenzeit (Stand der Sonne) am Nullmeridian (vom Nord- zum Südpol verlaufend) weicht 1 Stunde (UTC+1) von der Weltzeit ab. Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) sitzt in Braunschweig und ist für die technische Umsetzung der Zeitumstellung zuständig. Sie kontrolliert die Atomuhren in Braunschweig - diese geben die Uhrzeit an die Funkuhren weiter.

Verbreitung

Folgende Länder nutzen die Sommerzeit: alle EU Staaten, Albanien, Andorra, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Färöer, Kosovo, Kroatien, Libanon, Liechtenstein, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Norwegen, San Marino, Schweiz, Serbien, Türkei, Ukraine, Vatikanstadt, Australien (nur teilweise), Bahamas, Bermuda, Brasilien (nur in den äquatorfernen Bundesstaaten im Süden), Chile, Fidschi, Grönland, Haiti, Iran, Israel, Kanada (teilweise), Kuba, Libyen, Marokko, Mexiko, Namibia, Neuseeland, Palästinensische Autonomiegebiete, Paraguay, Samoa, Syrien, Turks- und Caicosinseln, Uruguay, USA (nur teilweise). Das Argument der Energieeinsparung ist bis heute umstritten. Untersuchungen haben nicht ergeben, dass die Sommerzeit wirklich große Energieersparnisse bringt. Insbesondere der erhöhte Heizbedarf in den frühen Morgenstunden und das erhöhte Nutzen der Klimaanlagen am längeren Abend bestätigen diese Argument nicht - eher im Gegenteil steigen sogar die Energieaufwände. Deutschland wird die Zeitumstellung so lange beibehalten, bis auch die anderen Mitgliedstaaten der EU der Meinung sind, man könne auf sie verzichten. Ein Alleingang wäre nicht denkbar - die einheitliche Zeitregelung sei unerlässlich für den reibungslosen Ablauf im Binnenmarkt.

Probleme

Auf den Menschen selbst wirkt sich die Zeitumstellung teilweise sehr negativ aus. Viele Menschen haben Tage lang Probleme sich an die Verschiebung umzugewöhnen. Die Produktivität leidet, man ist müde und schlapp. Gerade Menschen die ohnehin schon Schlafprobleme haben, sind hier noch stärker in Mitleidenschafft gezogen. Im Bereich der Landwirtschaft sind besonders die Kühe betroffen. Diese haben tägliche feste Zeiten, an denen sie gemolken werden. Durch die Zeitumstellung verschieben diese sich. Die brauchen bis zu zwei Wochen um sich an die neuen Melkzeiten zu gewöhnen, oft kann man diese Unruhe durch lautes Muhen erkennen. Viele Landwirte verschieben die Melkzeiten über mehrere Tage um es den Kühen zu erleichtern.

Sie befinden sich hier: Zeitumstellung - Sommerzeit und Winterzeit

Abkürzungen

  • Daylight Saving Time (DTS)
  • Europäische Union (EU)
  • Greenwich Mean Time (GMT)
  • Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
  • Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ)
  • Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
  • United States of America (USA)
  • Universal Time, Coordinated (UTC)
  • Westeuropäische Zeit (WEZ)

Themen

  • Heute vor 90 Jahren: Uraufführung von Göthes Faust am Hoftheater in Braunschweig
  • Heute vor 14 Jahren: In Bagdad beginnt der Prozess gegen Saddam Hussein
  • Wir befinden uns im Sternzeichen Waage